SAP CRM & SAP Solution Manager Business Transaction Search Enhancement

How to implement business transaction search enhancements with minimum development?

There exist several guides in SCN. These guides always explain how to do big developments in context of search enhancement. These big development activities are needed if we need special value helps or if we need to adjust existing selection criteria or result list or if we want to enhance other searches than business transaction search.
In most cases we simply want to add some additional search criteria and result list fields. In these cases, we are able to implement this low effort solution with minimum development.

Business Transaction Search Enhancement.pdf (808.1 KiB)

SAP Solution Manager 7.1 Support Package Stack 14 kommt in KW 40

Auf den SAP Solution Manager 7.2 müssen wir noch ca. ein halbes Jahr warten. Deutlich eher, nämlich bereits in KW40 (ab 28.09.2015), wird laut SAP Support Package Stack Schedule der Support Package Stack 14 (SPS 14) für den SAP Solution Manager 7.1 verfügbar sein.

Ursprünglich wurde die Verfügbarkeit bereits für KW39 angekündigt. In KW 39 wurde die Auslieferung jedoch um eine Woche verschoben. Es ist nicht davon auszugehen, dass es analog zu 7.2 zu weiteren Verschiebungen kommen wird, da dieser Patch überwiegend Fehlerkorrekturen enthält, die per Zentralhinweis oder Seiteneffektreport schon ausführlich bei Endkunden getestet wurde ;-). Außerdem ist SP 14 technisch schon lange finalisiert und es laufen bereits die Hinweissammlungen für SP 15

Wenn Sie aktuell planen, den Zentral- bzw. Stammhinweis für SPS 13 (oder SPS 12 oder …) zu aktualisieren sollte Sie auf SPS 14 warten. Durch Upgrade auf SPS 14 ersparen Sie sich die manuellen Vor- und Nacharbeiten und Sie bekommen auch die SAP-Hinweise, die SAP nicht in den Zentralhinweis gesteckt hat.

Bei der Durchsicht der ChaRM-Hinweise fällt auf, dass einige Verbesserungen für die Vorgangssuche kommen werden. Die Performance kann sicherlich noch einige Optimierungen vertragen. Anscheinend zeigte die Vorgangssuche aber bisher auch echt falsche Informationen an. Wollen wir hoffen, dass die Vorgangssuche nun richtig schnell und immer die richtigen Daten anzeigen wird…

OK, OK…weniger manuelle Vor- und Nacharbeiten beim Implementieren des Zentralhinweises und ein paar Fehler weniger sind ja ganz nett. Aber lohnt sich denn der Upgrade überhaupt, wenn mein Zentralhinweis relativ aktuell ist? Die Antwort ist eigentlich ganz einfach: Der SPS 14 enthält ganze 275 SAP Solution Manager Hinweise. Davon ist definitiv nur ein Bruchteil im Zentralhinweis älterer SAP Solution Manager Patches enthalten. Der SPS 14 enthält aber auch ein neues Support Package der CRM-Komponente (mit 1701 SAP-Hinweise) und ein neues Support Package der SAP-BASIS-Komponente (mit 1542 SAP-Hinweisen). Und dann gibt es ja noch die Cross-Application-Komponente, die SAP-Application-Platform-Komponente, die ST/PI- und CTS-Plugins und … bei den vielen großen Zahlen wird mir ganz schwindlig…hier noch schnell die Antwort: Ja es lohnt sich!

Update: Mittlerweile ist KW 40 Vergangenheit und SAP Solution Manager 7.1 SP 14 offiziell verfügbar: SAP Solution Manager 7.1 SP 14 Online Library.

SAP Solution Manager 7.2 ITSM und ChaRM (SAP CRM 7.03 Features)

Ein Blick in die SAP CRM Release Notes offenbart: Das SAP CRM 7.0 EhP 2+3 enthält zahlreiche Verbesserungen im Umfeld SAP Web Client UI, SAP CRM Service und SAP CRM IT Service Management.

Der SAP Solution Manager 7.1 basiert auf SAP CRM 7.0 EhP 1, während der SAP Solution Manager 7.2 auf SAP CRM 7.0 EhP 3 basieren wird. Große Teile der SAP-CRM-Verbesserungen werden aufgrund der technischen Abhängigkeiten (un-)mittelbar für das SAP Solution Manager Change Request Management und SAP Solution Manager IT Service Management verfügbar und nutzbar sein.

Folglich wissen wir bereits heute, auch ohne offizielle Ankündigung seitens der SAP SE, welche neuen Features für ITSM und ChaRM verfügbar und nutzbar sein werden.

Bitte beachten Sie, dass einige Features ggf. zusätzliche SAP-CRM-Lizensen bedürfen, der Funktionsumfang aus technischen Gründen eingeschränkt sein kann, die Unterstützung ggf. möglich aber vom SAP Solution Manager Support weder bestätigt noch unterstützt/supportet wird. Außerdem kann es sein, dass einige Features gar nicht oder nur mit zusätzlichem Konfigurations- und Entwicklungsaufwand nutzbar gemacht werden können. Und natürlich wird es auch andere Neuerungen und Funktionsverbesserungen geben, die nicht aus dem SAP CRM kommen. Welche Features offiziell unterstützt werden, erfahren Sie im SAP Support Portal: SAP Solution Manager Product Roadmap und im SCN: SAP Solution Manager Wiki -> ITSM and ChaRM in SAP Solution Manager 7.2.


SAP Web Client UI (SAP CRM 7.0 EhP 2+3)

  • Corbu-Motiv
  • Kundeneigene „Berechnete Felder“ im Application Enhancement Tool (AET)
  • Verwendung von „tiefen Tabellen“ bei Felderweiterungen mittels AET
  • Werkzeug zur Analyse von Feldbezeichnern (Herkunftermittlung)
  • Drucktastenkonfiguration für Übersichtsseiten (SAP-Hinweis 1735540+1758601, SCN-Artikel http://scn.sap.com/docs/DOC-63964)
  • Definition der Tabulatorreihenfolge in Tabelle; Wertehilfe in der Tabulatorfolge global deaktivieren
  • Personalisierung und Konfiguration der Sortierung, Filterung und Spaltenbreite für Tabellen im Web Client UI (SAP-Hinweis 1855398)
  • Personalisierung der Suchoptionen (Regulär vs. Fuzzy, Übereinstimmung in %)
  • Definition von persönlichen Wertelisten (Einschränkung der Wertemenge bei großen Wertemengen oder Definition von eigenen Wertelisten bei Freitextfeldern)
  • Visuelle Anzeige customizingabhängiger Mussfelder im SAP-WebClient-UI (Mischung von Mussfeldern gemäß UI-Konfiguration und gemäß Customizing)
  • Schnellzugriff auf CRM-Aktionen (Aktionen als Drucktasten in Übersichtsseite einblenden)

Migration in den SAP CRM Standard (SAP CRM 7.0 EhP 2)

SAP Solution Manager Change Request Management und IT Service Management basieren auf dem SAP Customer Relationship Management IT Service Management. Einige explizit für den SAP Solution Manager entwickelte Features können nun durch äquivalente SAP CRM ITSM Funktionalitäten abgelöst werden:

  • Report zum Kopieren von Vorgangsarten inkl. abhängiger Customizingtabellen
  • Kopiersteuerung (Anlagen, Referenzen, Texte)
  • Zuordnungsblock für Bearbeitung von Langtexten (Ablösung von AIC_LONGTEXT durch TEXT+TEXTLOG oder GSTEXT)

Content Management und Textverwaltung (SAP CRM 7.0 EhP 2)

  • Zuordnungsblock für Bearbeitung von Langtexten (Ablösung von AIC_LONGTEXT durch TEXT+TEXTLOG oder GSTEXT)
  • Sichtbarkeit von Anlagen (abh. von Benutzerrolle -> Berechtigungsumfang für Anlagen definieren, Berechtigungsobjekt CRM_AUTHSC)
  • Schnelle Navigation zu Anlagen (Büroklammer-Drucktaste)
  • Anlagen bearbeiten (selbst wenn Vorgang gerade von anderen Benutzer gesperrt)
  • URLs anzeigen/bearbeiten selbst wenn Vorgang gerade gesperrt
  • Personalisierung der Textbereichsgröße
  • Filterung/Sortierung des Textprotokolls
  • Tagging von Notizen (bis zu 8 Wörter)
  • Kundeneigene Textformate (z.B. E-Mail, URL, Telefon, … auf Basis von regulären Ausdrücken)
  • Zusätzliche Attribute für Verschlagwortung in BOL/GenIL (Texte anhand Schlagwort ermitteln)
  • Microsoft Office 2010 wird für Vorlagen unterstützt
  • Enterprise-/TREX-Suche durchsucht auch Geschäfts­objektanlagen (SAP-Hinweis 1950354)

Reporting (SAP CRM 7.0 EhP 3)

  • Ersetzung von Adobe Flash durch SAP UI 5 beim Interaktiven Reporting
  • SAP CRM HANA Live Reporting
  • Veröffentlichen von interaktiven Berichten und SAP-HANA-Live-Berichten auf Übersichtsseite, Startseiten, Bereichsstartseiten und auf der Seite für freigegebene Berichte

Prüflisten / Check Lists (SAP CRM 7.0 EhP 2+3)

  • Findung gemäß Vertrag/Produkt
  • Benachrichtigung bei Fälligkeit
  • Suche nach Vorgängen zu bestimmten Prüflistenschrittattributen in Vorgangssuche
  • Berechnung der Prüflistenschrittdauer
  • Texte „Bemerkung“, „Arbeitsanweisung“ und „Zusätzliche Notiz“
  • Änderungsprotokollierung
  • Entscheidungsbasierte Prüflisten (Flexible Definition von Prozessen und Schritten; Schrittergebnis hat Auswirkung auf Folgeschritt; Möglichkeit, Arbeits­anweisungen, Verantwortliche, Kommentare und andere Informationen in Prozesse und Schritte einzubinden; Möglichkeit, Links zu Transaktionen einzubinden und Aktionen in Prozessen und Schritten auszulösen)

Benachrichti­gungs­framework / Alert Framework (SAP CRM 7.0 EhP 2)

  • Beobachten von Vorgängen und automatische Benachrichtigung abhängig von verschiedenen Kriterien
  • Mailfomulare: Zuordnung zu Benutzerrolle, weitere Attribute für Platzhalter, PDF-Anlage mit Infos zu Vorgang

Management von Bearbeitungs­zeiten / Process Time Management (SAP CRM 7.0 EhP 2)

  • Überwachung der Bearbeitungszeit (Statusfluss)

Schwarzes Brett / Bulletin (SAP CRM 7.0 EhP 2)

  • Objektbezogene oder objektunabhängige (System-)Meldungen veröffentlichen

Infoblatt / Fact Sheet (SAP CRM 7.0 EhP 2)

  • Bidirektionale Integration Geschäftspartner, Serviceanforderung und Informationsblatt  (Aktionen und Zuordnungsblöcke)

Wissensartikel / Knowledge Articles (SAP CRM 7.0 EhP 2)

  • Wissensartikel als Zuordnungsblock statt Aktion im Vorgang
  • Konfiguration der Findung (nicht mehr nur über Multi-Level-Kategorie)

Inbox (SAP CRM 7.0 EhP 2+3)

Zahlreiche Optimierungen und Beschleunigungen der Inbox-Suche

Bearbeitungs­protokoll / Change Log (SAP CRM 7.0 EhP 2)

  • Filterung nach Zeitraum in Änderungshistorie (SAP-Hinweis 2013500)
  • Protokollierung von Prüflisten, Kategorien, Terminen, SLA-Schema-Änderungen (nach entsprechender Konfiguration)

Geschäftspartner / Business Partner (SAP CRM 7.0 EhP 2+3)

  • Ortszeit der Geschäftspartner (neue Felder an relevanten Stellen)
  • Anzeige von Ansprechpartnerinformationen (Zusätzliche Partnerinformationen direkt in Detailsformular; Definition einer ausgewählten AP-Partnerfunktion)
  • Dublettenprüfung für Geschäftspartner auf der SAP-HANA-Datenbank (kostenlos)

Regeleditor für Approval Management, Checklist, … (SAP CRM 7.0 EhP 2)

  • Weitere Attribute und Aktionen
  • Häufig benötigte Aktionen als Drucktaste oder One-Click-Action
  • Vertikaler Splitter zur Bereichsvergrößerung

eSOA (SAP CRM 7.0 EhP 2+3)

  • Zahlreiche weitere Webservices für Zugriff auf Stamm- und Bewegungsdaten (Geschäftspartner, Vorgänge, …)

Business Functions SAP CRM 7.0 EhP 1

Folgende Business Functions sind bei Nutzung von ITSM oder ChaRM zu aktivieren um die zuvor beschriebenen Features nutzen zu können:

  • CRM_SOA_1_DOCU: SOA-Dokumentation
  • UI_FRW_1: UI-Framework
  • UI_FRW_1_DOCU: UI-Framework-Dokumentation
  • CRM_KA_CI_2: Wissensartikel
  • CRM_INF_1: Infrastruktur
  • CRM_TM_1: Vergrößerter Textbereich und Filter im Textprotokoll
  • CRM_SLS_SRV_1: Verkauf und Service
  • CRM_SRV_1: Service Management
  • CRM_MKT_ML_PRD: Marketing, Effizientere Mailformulare
  • CRM_IC_CEBP: IC und kommunikationsgestützte Geschäftsprozesse
  • CRM_IC_TUI: Aufgabenbasierte Benutzungsoberfläche für Interaction Center
  • CRM_RMD: Regeleditor-Bedienbarkeit
  • CRM_SHSVC: Mehrfunktionales Shared Service Interaction Center
  • CRM_SLS_SRV_MOBILE_1: Verkauf und Service für Gateway zu SAP NetWeaver Mobile
  • CRM_ANA_BOB: SAP-BusinessObjects-Integration und interaktives CRM-Reporting

Business Functions SAP CRM 7.0 EhP 2

Folgende Business Functions sind bei Nutzung von ITSM oder ChaRM zu aktivieren um die zuvor beschriebenen Features nutzen zu können:

  • UI_FRW_2_DOCU: WebClient-UI-Framework-Dokumentation
  • CRM_WFI_FILTER_1: Filter für Workflow-Eingang
  • CRM_TCI_1: Reduktion der Implementierungszeit
  • CRM_ES_BY_ATTACHMENT: Suche in Business-Objektanlagen
  • CRM_KA_CI_1: Wissensartikel
  • CRM_ITSM: Erweiterungen für Serviceanforderungen
  • CRM_ITSM_ALERTS: Benachrichtigungs-Framework und Email
  • CRM_ITSM_PROCESS_TIME_MGMT: Management von Bearbeitungszeiten
  • CRM_ITSM_BULLETINS: Schwarzes Brett
  • CRM_ITSM_FS: Infoblatt zur Serviceanforderung
  • CRM_ITSM_COM: Content Management und Textverwaltung
  • CRM_IC_INBOX_ACC: IC-Inbox-Erweiterungen und –Beschleunigung
  • CRM_IC_INBOX: IC-Inbox-Erweiterungen

Business Functions SAP CRM 7.0 EhP 3

Folgende Business Functions sind bei Nutzung von ITSM oder ChaRM zu aktivieren um die zuvor beschriebenen Features nutzen zu können:

  • CRM_TCO_1: TCO-Reduzierung im Business Partner
  • CRM_SEARCH_1: Einfache Suche nach Geschäftspartnern und Produkten
  • CRM_MD_CPM: Erweiterungen zur Bedienbarkeit der Stammdaten
  • CRM_LST_CPM: Erweiterungen zu Listungen
  • CRM_SHSVC_2: Servicekonfigurator für Shared Services
  • CRM_IC_INBOX_2: IC-Inbox-Erweiterungen 2
  • CRM_ANA_UI5: Interaktives Reporting mit UI Development Toolkit for HTML5
  • CRM_ANA_OR_ODATA: SAP CRM HANA Live Reporting
  • CRM_EMBED_IR_ANA_UI: Eingebettetes interaktives Reporting und SAP HANA Live Reporting (Analytics)

Auslieferung von SAP Solution Manager 7.2 verschoben

Gemäß PAM endet die Wartung für den SAP Solution Manager 7.1 im Dezember 2017. SAP stellt üblicherweise ca. zwei Jahre vorher ein neues Release zur Verfügung, so dass Endkunden ca. zwei Jahre Zeit für den Umstieg haben. Demnach müsste Ende 2015 ein neues Release bereitstehen.

Gemäß PAM gibt es aktuell ein Brückenrelease SAP Solution Manager 7.12 for HANA (ST 712). Dieses Release basiert auf SAP Netweaver 7.40 und SAP CRM 7.0 EhP 2 for HANA (SAP_BASIS 740 und BBPCRM 712). Die Wartung endet im Dezember 2015 (, weil dann voraussichtlich das Folgerelease offiziell verfügbar sein wird?!).

Sämtliche offiziellen und inoffiziellen Ankündigungen gingen einhellig von einem Start des Rampups im Q3/2015 und einer generellen Verfügbarkeit zum Jahresende 2015 aus.

Aktuelle Ankündigungen im SAP Innovationskalender und in [Deepdive Session] How to best prepare for SAP Solution Manager 7.2 today! kommunizieren jedoch einen Rampupstart zum Ende des Jahres 2015 und eine allgemeine Verfügbarkeit des neuen Releases ab Mitte 2016.

Folglich müssen wir uns noch etwas gedulden. Aber wie heißt es so schön: Vorfreude ist die schönste Freude.

Wer aber definitiv nicht bis Weihnachten 2015 warten kann, erfährt hier, welche Features im SAP Solution Manager 7.2 IT Service Management und SAP Solution Manager 7.2 Change Request Management kommen werden.

Bücher für die praxisgerechte Implementierung, Optimierung und Pflege des SAP Solution Managers

Sehr geehrte Damen und Herren,

Bücher werden von erfahrenen Beratern und Anwendern geschrieben, damit Sie als Leser direkt von dem erworbenen Wissen und den gemachten Erfahrungen in konsolidierter und aufbereiteter Form profitieren können. Die finanziellen Investitionen sind für Sie sehr gering und die Vorteile mit Blick auf Effektivität, Effizienz und Qualität sehr hoch.

Ich möchte Ihnen gern helfen und habe für Sie eine Liste aller mir bekannten (SAP-PRESS-)Bücher mit direktem Bezug zum SAP Solution Manager zusammengestellt. Ich hoffe, dass diese Bücher Ihnen helfen werden, Ihre IT wertschöpfend auszuprägen und einzusetzen. Wenn Sie hierzu Fragen haben, Unterstützung wünschen oder zusätzliche Hilfe benötigen, dann stehe ich Ihnen gern zur Seite!

Wenn Sie ein hier nicht gelistetes SAP-Solution-Manager-Buch kennen oder ein hier gelistetes Buch als veraltet identifizieren, dann nehmen Sie bitte Kontakt zu mir auf. Diesen kostenfreien Service kann ich nur mit Ihrer Hilfe und Ihrem Feedback dauerhaft am Leben erhalten.

Ich freue mich auf Ihr Feedback!


www.sap-press.de


SAP Solution Manager 7.1 IT-Servicemanagement Web UI
Daniel Kloppich, Bert Lorenz
1. Auflage, 2015
espresso tutorials, ISBN 978-3-945170-55-7

IT-Service-Management mit dem SAP Solution Manager
Torsten Sternberg, Matthias Friedrich
1. Auflage, 2012
SAP PRESS, ISBN 978-3-8362-1918-1

IT Service Management in SAP Solution Manager
Nathan Williams
1. Auflage, 2013
SAP PRESS, ISBN 978-1-59229-440-4

[Es handelt sich hierbei NICHT um eine Übersetzung des vorangehenden Titels.]

SAP-Änderungs- und Transportmanagement
Armin Kösegi, Rainer Nerding
4. Auflage, 2013
SAP PRESS, ISBN 978-3-8362-1917-4

Monitoring und Betrieb mit dem SAP Solution Manager
Lars Teuber, Corina Weidmann, Liane Will
1. Auflage, 2013
SAP PRESS, ISBN 978-3-8362-1855-9

SAP Solution Manager
Marc O. Schäfer, Matthias Melich
3. Auflage, 2011
SAP PRESS, ISBN 978-3-8362-1737-8

SAP Service und Support – Innovation und kontinuierliche Optimierung
Gerhard Oswald
4. Auflage, 2013
SAP PRESS, ISBN 978-3-8362-2634-9

SAP CRM – Funktionen, Prozesse, Customizing
Carsten Engmann
1. Auflage, 2014
SAP PRESS, ISBN 978-3-8362-2487-1

Service mit SAP CRM
Jörg Unger, Markus Kirchler, Dirk Manhart
1. Auflage, 2008
SAP PRESS, ISBN 978-3-8362-1060-7

SAP Web Client – Das umfassende Handbuch für Entwickler
Tim Back, Michael Füchsle, Uwe Reimitz
1. Auflage, 2010
SAP PRESS, ISBN 978-3-8362-1509-1

SAP Web Client – A Comprehensive Guide for Developers
Tzanko Stefanov, Armand Sezikeye, Sanjeet Mall
1. Auflage, 2011
SAP PRESS, ISBN 978-1-59229-389-6
[Es handelt sich hierbei NICHT um eine Übersetzung des vorangehenden Titels.]

SAP CRM: Technical Principles and Programming
Stephen Johannes
1. Auflage, 2013
SAP PRESS, ISBN 978-1-59229-439-8

SAP CRM praxisgerecht erweitern
Ralph Ellerbrock, Oliver Isermann
1. Auflage, 2010
SAP PRESS, ISBN 978-3-8362-2151-1

Bonus:

Two Value Releases per Year (SAP)

Custom Development Guideline (SAP)

Handlungsempfehlungen, Leitfäden und Strategiepapiere (DSAG)